MENÜ

Sild i en toende

Tonnenweise Hering - Heringsangeln in Hvide Sande

Hvide Sande ist weit über die Landesgrenzen hinaus als Skandinaviens bester Ort zum Heringsangeln bekannt.

In Hvide Sande findet jedes Jahr das Heringsfestival statt, wo der Hering mit Tanz, Gesang und einem großen Angelwettbewerb gefeiert wird. Zu dieser Zeit stehen die Menschen Schulter an Schulter und fangen hunderte Heringe in kürzester Zeit. Tonnenweise Heringe – einfach ein Riesenspaß für alle Teilnehmer.

Sild i en toende

Wann kommen die Heringe?

Die Heringe kommen zweimal im Laufe einer Saison. Der erste Schwung kommt von April bis Juni. Im September kommt dann der Herbsthering.

Der Beste Zeitpunkt zum Heringsangeln ist, wenn die Schleusentore geschlossen sind. Die Heringe wollen in den Fjord – und das geht nur durch die Schleuse. Die Heringe sammeln sich an diesem Flaschenhals bis die Schleuse wieder geöffnet wird.

Welche Ausrüstung braucht man?

Beim Heringsangeln kommen die typischen Heringsvorfächer mit fünf bis sechs Haken zum Einsatz. Es gibt Heringsvorfächer mit Flügeln aus Plastik oder echter Fischhaut. Vorfächer mit echter Fischhaut gelten als etwas besser, da sie das Licht natürlicher reflektieren. Letztlich kann man aber mit jedem Heringsvorfach Fische fangen. Am Ende der Montage sitzt ein Heringsblei von 20-60 Gramm. Meist werden 30 Gramm Bleie benutzt, aber bei starker Strömung geben schwerere Bleie eine bessere Kontrolle.

Diese Seite teilen